Gesellschaft für Theatergeschichte

Sonderausgaben / Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Theatergeschichte

 
 1904  Archiv für Theatergeschichte. Im Auftrag der Gesellschaft für Theatergeschichte herausgegeben von Hans Devrient. Erster Band. Mit dem Jahresbericht der Gesellschaft für Theatergeschichte.
Berlin: Egon Fleischel & Co 1904. XI, 284, XII S.
Vorwort, S. VII-XI
Zur Theatergeschichte in Österreich
Weilen, Alexander von (Wien): Lessingsche Dramen auf dem Burgtheater, S. 3-16
Mayer, F. Arnold (Wien): Zensurakten aus Baden bei Wien, S. 17-42
Kronfeld, Ernst M. (Wien): Das Schönbrunner Schloßtheater. Erster Teil, S. 43-62
Zur Berliner Theatergeschichte, S. 63-64
Geiger, Ludwig (Berlin): Ein Berliner Theaterskandal 1810, S. 65-85
Altmann, Wilhelm (Friedenau-Berlin): Ifflands Rechtfertigung seiner Theaterverwaltung vom 27. Juli 1813, S. 86-94
In sächsisch-thüringischen Ländern, S. 95-96
Göhler, Rudolf (Dresden): Gutzkow und das Dresdner Hoftheater. Erster Teil, S. 97-117
Weiser, Karl (Weimar): Zehn Jahre Meiningen. Erster Teil, S. 118-126
In den Rhein- und Maingegenden, S. 127-128
Mentzel, Elisabeth (Frankfurt am Main): Karl David Stegmann, S. 129-159
Fritz, Alfons (Aachen): Die Künstlerfamilie Lortzing an rheinischen Bühnen, S. 160-168
Jelinek, Arthur L.: Bibliographie der Theatergeschichte 1901-1903, S. 169-267
Register:
Namen- und Sachregister, S. 268-276
Dramenverzeichnis, S. 277-284
Jahresbericht der Gesellschaft für Theatergeschichte 1903 und 1904:
Gesellschaft für Theatergeschichte, S. III-IV
Jahresbericht, S. V-XII
 
 1905  Archiv für Theatergeschichte.Im Auftrag der Gesellschaft für Theatergeschichte herausgegeben von Hans Devrient. Zweiter Band. Mit dem Jahresbericht der Gesellschaft für Theatergeschichte.
Berlin: Egon Fleischel & Co 1905. 360, XXXVIII S.
Abhandlungen, S. 1
Sikora, Adalbert: Zur Geschichte der Volksschauspiele in Tirol, S. 3-55
Litzmann, Berthold: Johannes Velten, S. 56-71
Mentzel, Elisabeth: Ein Brief der Madame Möller an den Schauspieldirektor Gustav Friedrich Wilhelm Großmann, S. 72-86
Geiger, Ludwig: Goethes Interesse an Frankfurter Theaterverhältnissen, S. 88-94
Devrient, Hans: Aus den Akten eines Geheimbundes deutscher Schauspieler 1812-1815, S. 95-150
Geiger, Ludwig: Müllners Beziehungen zu Berlin, S. 151-168
Kronfeld, M.: Das Schönbrunner Schloßtheater. Zweiter Teil, S. 169-192
Göhler, Rudolf: Gutzkow und das Dresdner Hoftheater. Zweiter Teil, S. 193-228
Miszellen, Besprechungen, S. 229-230
Karl Schikaneder, S. 231-233
Ein Brief der Sängerin Mara, S. 234-236
Ein Brief A.W. Ifflands nach Weimar, S. 237-238
Iffland und Julius von Voß, S. 239-242
Der Ballettmeister des Wiener Hofoperntheaters Antonio Guerra, S. 243-248
Wandlungen, S. 249-255
Eine stilisierte Festbühne, S. 256-260
Besprechungen neuer Erscheinungen der Theatergeschichtsschreibung, S. 261-278
Bibliographie der Theatergeschichte, S. 279-332
Register:
Namen- und Sachregister, S. 333-252
Dramenverzeichnis, S. 353-360
Jahresbericht der Gesellschaft für Theatergeschichte 1905:
Weilen, Alexander von: Heinrich Laube und das Burgtheater. Vortrag, gehalten in der Festsitzung der Gesellschaft für Theatergeschichte in Berlin am 30. April 1905, S. III-XVIII
Gesellschaft für Theatergeschichte, S. XIX-XX
Jahresbericht, S. XXI-XXV
Mitgliederverzeichnis (Nach dem Stande vom 31. Oktober 1905), S. XXVI- XXXVIII
 
 1910  Theater-Ausstellung Berlin 1910. Veranstaltet von der Gesellschaft für Theatergeschichte e.V. 1902. In den Ausstellungshallen am Zoologischen Garten, Oktober 1910 bis Januar 1911.
Berlin: Hollerbaum & Schmidt 1910, 31 S.
 
 1911  Katalog der Theaterausstellung Berlin 1910. Veranstaltet von der Gesellschaft für Theatergeschichte e.V. 1902. 1. November 1910 bis 2. Januar 1911.
Berlin: Rudolf Mosse 1911. XXVIII, 148 und 62 S.
 
 1917  Die Zukunft der deutschen Bühne. Fünf Vorträge und eine Umfrage, herausgegeben vom Schutzverband deutscher Schriftsteller gemeinsam mit dem Goethe-Bund, dem Verband Deutscher Bühnenschriftsteller, der Vereinigung künstlerischer Bühnenvorstände und der Gesellschaft für Theatergeschichte.
Berlin: Oesterheld & Co. 1917, 165 S
Voorrede, S. 5-6
Vorträge:
Hermann Kienzl, S. 7-9
Prof. Dr. Otto Walzel, S. 9-24
Wolfgang Heine, S. 24-39
Herbert Eulenberg, S. 39-45
Dr. Franz Servaes, S. 45-53
Leopold Jessner, S. 53-65
Umfrage:
 
Dr. Friedrich Adler, S. 66   Prof. Alfred Klaar, S. 110-111
Dr. Georg Altmann, S. 66   Klabund, S. 112
Paul Apel, S. 67-69   Ludwig Klinenberger, S. 112-113
Raoul Auernheimer, S. 69-70   Karlernst Knatz, S. 113-116
Julius Bab, S. 70-71   Prof. Dr. Albert Köster, S. 116-117
Victor Barnowski, S. 71-72   Franz Kranewitter, S. 118
Paul Block, S. 72   Kurt Küchler, S. 118-119
Hans Brennert, S. 72-73   Hans Kyser, S. 119-120
Robert Breuer, S. 73-74   Isidor Landau, S. 120-121
Theodor Däubler, S. 74-75   Gustav Landauer, S. 121-122
Dr. Egbert Delpy, S. 75-76   Friedrich Lienhard, S. 122-123
Prof. Max Dessoir, S. 76   Heinrich Lilienfein, S. 123
Franz Dülberg, S. 76-78   Paul Lindau, S. 123-125
Kasimir Edschmid, S. 78   Dr. med. Marcinowski-Sielbeck, S. 125-126
Dr. Arthur Eloesser, S. 78-79   Dr. Max Meyerfeld, S. 127
Prof. Eduard Engel, S. 79-80   Walter von Molo, S. 127-129
Fritz Engel, S. 80-81   Walter Nithack-Stahn, S. 129
Georg Engel, S. 81-82   Jakob Overmans S.J., 130-131
Ottomar Enking, S. 82-83   Adolf Paul, S. 131-133
Paul Ernst, S. 83-84   Dr. Georg J. Plotke, S. 133-134
Karl Ettlinger, S. 84-85   Dr. Walther Rathenau, S. 134
Otto Falkenberg, S. 85-86   Gabriele Reuter, S. 134-136
Norbert Falk, S. 86-88   Dr. Arthur Sakheim, S. 136-137
Fellner von Feldegg, S. 88-89   Karl Scheffler, S. 137-139
Hans Frank, S. 89   Jakob Scherek, S. 139-140
Richard Otto Frankfurter, S. 89-90   Conrad Schmidt, S. 140
Egon Friedell, S. 90-91   Wilhelm von Scholz, S. 141
Dr. Joachim Friedenthal, S. 91-92   Dr. Ernst Leopold Stahl, S. 141-143
Dr. Ludwig Goldstein, S. 92-93   Edgar Steiger, S. 143-145
Leo Greiner, S. 93   Ludwig Sternaux, S. 145-146
Stefan Großmann, S. 93-94   Carl Sternheim, S. 146-147
Max Grube, S. 94   Emil Strauß, S. 147-148
Hanns von Gumppenberg, S. 94-95   Karl Strecker, S. 148-149
Walter Harlan, S. 95-96   Dr. Heinrich Stümcke, S. 149-150
Julius Hart, S. 96-97   Hermann Sudermann, S. 150-151
Gerhart Hauptmann, S. 98-99   Jacob Wassermann, S. 151-152
Dr. Carl Heine, S. 99-100   Hans von Wentzel, S. 152-153
Dr. Kurt Hiller, S. 100-101   Franz Werfel, S. 153-154
Arno Holz, S. 102   Dr. Bruno Wille, S. 155
Alfred Holzbock, S. 102-103   Dr. Robert Withalm, S. 155
Heinrich Ilgenstein, S. 103-104   Prof. J. Ferdinand Wolff, S. 156-157
Siegfried Jacobsohn, S. 104-106   Dr. Karl Wolff, S. 157-159
Georg Kaiser, S. 106-107   Eugen Zabel, S. 159-160
Dr. Alfred Kerr, S. 107   Geheimrat Dr. Zeiß, S. 160-162
Hermann Kienzl, S. 107-108   Fedor von Zobeltitz, S. 162-163
Dr. Eugen Kilian, S. 108-110   Stefan Zweig, S. 163-165
 
 1918  Beiträge zur Literatur- und Theatergeschichte. Ludwig Geiger zum 70. Geburtstage 5. Juni 1918 als Festgabe dargebracht. Berlin 1918, herausgegeben von der Gesellschaft fürTheatergeschichte e.V. Berlin 1902.
Berlin-Steglitz: B.Behr's Verlag (Friedrich Feddersen) 1918. XVI, 482 S.
Einmalige Auflage von 1000 in der Maschine numerierten Exemplaren, davon Nr. 1-350 als Vorzugsausgabe auf Schwerdruckpapier, von der die Nummern 301-350 in den Buchhandel gelangten.
Fulda, Ludwig: An Ludwig Geiger zum 5. Juli 1918, S. V-XIV
Geleitwort, S. XV-XVI
Ellinger, Georg: Georg Fabricius und Adam Siber. Ein Beitrag zur Geschichte der neulateinischen Dichtung Deutschlands im 16. Jahrhundert, S. 1-12
Liebermann, Felix: Shakespeares Anschauung von Staat, Gesellschaft und Kirche in Heinrich VIII, S. 13-41
P. Expeditus Schmidt O.F.M.: Wie Anno domini 1602 ein lateinischer Schulmeister Hoftheaterdirektor werden wollte. Aus alten Akten, S. 42-46
Droescher, Georg: Christof Willibald Gluck. Ein Vortrag, gehalten zur Vorfeier seines 200. Geburtstages im Kgl. Schauspielhause zu Berlin am 3. Mai 1914, S. 47-64
Muncker, Franz: Zu Klopstocks Oden, S. 65-68
Klaar, Alfred: Die österreichische Uraufführung von Lessings Nathan, S. 69-74
Fränkel, Ludwig: Maler Müllers Auferstehung, S. 75-100
Rullmann, Wilhelm: Goethe am Vorabend seines 70. Geburtstages, S. 101-110
Landau, Isidor: Unser Leben mit Goethe, S. 111-118
Westenholz, Friedrich P. von: Goethe über Shakespeare als Bühnendichter, S. 119-125
Fritz, Alfons: Zur Erstinszenierung von Goethes Faust an rheinischen Bühnen, S. 126-132
Wolff, Eugen: Wilhelm Meisters Plan einer Bühnenbearbeitung des Hamlet, S. 133-144
Kilian, Eugen: Schillers Bühnenbearbeitung von Goethes Egmont in ursprünglicher Fassung, S. 145-151
Petsch, Robert: Wilhelm Tell und Julius Cäsar, S. 152-158
Scheidemantel, Eduard: Goethes Totenfeier für Schiller in Lauchstädt 1805. Ein zeitgenössischer Bericht, S. 159-162
Pniower, Otto: Von Zelter bis Fontane. Berliner Briefe, S. 163-181
Kruse, Georg Richard: Welcher Nicolai?, S. 182-185
Zobeltitz, Fedor von: Ein verschollener satirischer Roman von 1803, S. 186-196
Krauß, Rudolf: Ifflands Beziehungen zum Stuttgarter Hoftheater, S. 197-208
Deetjen, Werner: Pius Alexander Wolff. Neue Beiträge zu seinem Leben und Wirken, S. 209-223
Kienzl, Hermann: Ein Brief der Friederike Bethmann-Unzelmann an Kotzebue. Aus August von Kotzebues ungedruckten Handschriften-Nachlaß, S. 224-236
Siehe, Siegfried: Johann Karl Liebich, S. 237-242
Holbein, Hans: Franz von Holbeins Anfänge. Aus einer ungedruckten Selbstbiographie, S. 243-257
Schaumberg, Georg: Das Königliche Theater an dem Isartore in München. Geschichte einer Volksbühne, S. 258-272
Merbach, Paul Alfred: Die älteste deutsche Theater-Pensionskasse, S. 273-283
Sauer, August: Bauernfeld und Saphir. Die Anfänge ihrer literarischen Fehde. Ein Kapitel aus der Geschichte der Wiener Theaterkritik, S. 284-310
Weilen, Alexander von: Karl Gutzkow und Charlotte Birch-Pfeiffer. Eine Abrechnung, S. 311-323
Stümcke, Heinrich: Aus Friedrich Haases Künstlerjugend, S. 324-354
Friedrich Haase in München. Aus unveröffentlichten Briefen und Aktenstücken. Mitgeteilt von Ludwig Malyoth, S. 355-371
Devrient, Hans: A. E. Brachvogels Narziß und Ed. Devrient. Nach Briefen und Tagebuchstellen, S. 372-378
Gerstmann, Adolf: Aus der Zeit der alten Berliner Posse. Federzeichnungen, S. 379-406
Francke, Otto: Ungedruckte Briefe von Franz von Dingelstedt, S. 407-419
Wahle, Julius: Neue Briefe von Friedrich Hebbel, S. 420-429
Litzmann, Berthold: Heine in Storms Halligfahrt, S. 430-437
Stahl, Ernst Leopold: Der englische Vorläufer der Meininger. Charles Kean als Bühnenreformer, S. 438-448
Bettelheim, Anton: Ein verschollener Theater-Prolog Ludwig Anzengrubers, S. 449-452
Leuschke, Alfred: Pauline Ulrich, S. 453-462
Barnay, Ludwig: Zwischenspiel. Eine Erinnerung an das Deutsche Theater, S. 463-467
Elias, Julius: Henrik Ibsen und Die Macht der Finsternis, S. 468-470
Winds, Adolf: Erlebte Theatergeschichte, S. 471-474
Anhang:
Bibliographie der in Buchform erschienenen Schriften von Dr. phil. Ludwig Geiger, Geh. Regierungsrat und außerordentlicher Professor an der Universität Berlin, S. 475-479
Anhang:
Verzeichnis der Vorlesungen Ludwig Geigers an der Friedrich-Wilhelm-Universität zu Berlin 1873/1918, S. 480-482
 
 1930  Pharasmanes (1720). Ein Singspiel mit 15 Bühnenbildern. Nach der unveröffentlichten Göttinger Handschrift herausgegeben von Max Arnim.
Berlin: Elsner / Gesellschaft für Theatergeschichte 1930. 67 S.
 
 1992  Max Herrmann und die Anfänge der deutschsprachigen Theaterwissenschaft. (=Ausstellungsführer der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, Nr. 26), herausgegeben von der Gesellschaft für Theatergeschichte e.V. und Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, 1992. 43 S.
Sprengel, Peter und Zielske, Harald: Zum Gedenken an Max Herrmann, S. 5-6
Corssen, Stefan: „Liebhaben, was übriggeblieben ist“ Leben und Werk des Theaterwissenschaftlers Max Herrmann (1865-1942), S. 7-19
Corssen, Stefan: Die Anfänge der deutschsprachigen Theaterwissenschaft, S. 20-27
Kirsch, Mechthild: Die Anfänge der Theaterwissenschaft in Köln Carl Niessen und die „totale Theaterwissenschaft“, S. 29-37.
 


Letzte Änderung: 08.03.2010 http.//www.theatergeschichte.org/schriften4.htm webmaster@theatergeschichte.org
 

nach oben

Home Page